Pizzabutter – ein herzhafter Brotaufstrich

| 17 Kommentare

Unsere beliebte „Pizzabutter“ durfte bei unserem vollwertigen Brunch natürlich nicht fehlen. Dieser super leckere Aufstrich ist bereits bei Feiern in der Vergangenheit sehr gut angekommen. Die Pizzabutter heißt übrigens Pizzabutter, weil bei ihrer Zubereitung ein herrlicher Duft von Pizza durchs Haus strömt 😉 – wahrscheinlich durch die verwendeten Kräutern der Provence (Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Lavendel) in Verbindung mit Tomatenmark. Die Pizzabutter schmeckt unerwartet süßlich, süßer als man nach den Zutaten (Möhren, Tomatenmark, Butter) zunächst vermuten würde.

Tipp

Für die Zubereitung der Pizzabutter ist es sehr praktisch als Küchenmaschine einen Thermomix zu besitzen, da dieser einem die ganze Schneid-, Raspel- und Rührarbeit abnimmt. Die Zubereitung klappt aber auch ohne Thermomix hervorragend. Daher beschreiben wir einmal die Zubereitung auf dem Herd und einmal mit Thermomix.

Pizzabutter

Pizzabutter (Zubereitung auf dem Herd)

1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
190 g Butter
250 g Möhren, fein geraspelt
150 g Tomatenmark, einfach konzentriert
1 TL Salz
1 TL Kräuter der Provence, getrocknet (Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Lavendel)
Pfeffer

  1. 40 g Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Die Möhren hinzufügen und kurz mitdünsten.
  2. Topf vom Herd nehmen und das Gemüse mit dem Pürierstab zerkleinern.
  3. Tomatenmark, Salz, Kräuter in den Topf geben und bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten köcheln lassen.
  4. Topf vom Herd nehmen und die restliche Butter (150 g) verrühren, bis diese komplett aufgelöst ist.
  5. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Pizzabutter (Zubereitung im Thermomix)

1 mittelgroße Zwiebel, geschält, halbiert
1 Knoblauchzehe, geschält
40 g Butter
250 g Möhren, geputzt, in grobe Stücke geschnitten
150 g Tomatenmark, einfach konzentriert
1 TL Salz
1 TL Kräuter der Provence, getrocknet (Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Lavendel)
Pfeffer nach Geschmack
150 g Butter

  1. Zwiebel und Knoblauch bei Stufe 6 aufs laufende Messer fallen lassen und für ca. 5 Sekunden zerkleinern.
  2. 40 g Butter hinzufügen und für 2 Minuten/80 Grad/Stufe 1 andünsten.
  3. Die Möhren zugeben und für ca. 10 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern.
  4. Tomatenmark, Salz und Kräuter der Provence zugeben, für 4 Minuten/80Grad/Stufe 1-2 garen.
  5. 150 g Butter zugeben und für 40 Sekunden/Stufe 4-5 vermengen.
  6. In eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
Print Friendly, PDF & Email

17 Kommentare

  1. Ich bin gerade erst dabei unsere familienkost umzustellen und hatte bisher noch keine guten vollwertaufstriche. Also schnell mal eurem probiert und WAHNSINN! der ist ja sowas von lecker. Jetzt werd ich gleich eure anderen rezepte durchforsten.
    Danke doris

  2. Die Vollkornbroetchen sind schon vorgemerkt fuer kommendes wochenende! Mein Zwerg ist zwar erst 15 Monate aber die butter war trotzdem nicht sicher vor ihm. Ich habe jetzt nur noch eine Frage zu Tomatenmark. Entspricht das eigentlich den Vollwertkriterien? es heisst ja immer – so natuerlich wie moeglich, oder?
    danke

    • Tomatenmark entspricht nicht ganz Vollwertkriterien, da es konzentriert und ziemlich lange haltbar ist. Wir verwenden es daher nicht so oft und wenn, dann nur einfach konzentriertes Tomatenmark aus dem Bioladen.

      Liebe Grüße

  3. Hallo,

    dieses Rezept musste ich einfach testen.
    Mir schmeckts sehr gut (ich liebe ja Tomaten und alles was danach schmeckt).
    Meinem Freund schmeckts nicht, aber das ist ja kein Wunder… Er mag keine Tomaten.
    Umso besser, so bleibt mir alles.

    Für mich alleine war’s leider zu viel.
    Ich will ja schließlich nicht jeden Tag das selbe essen,
    darum teste ich mal die Pizzabutter portionsweise einzufrieren.

    • Einfrieren müsste klappen. Allein den Aufstrich aufzuessen, ist in der Tat etwas viel. Zu zweit brauchen wir schon mehrere Tage. daher bereiten wir den Aufstrich am liebsten zu, wenn wir Besuch haben.

  4. Hallo, für alle die gern ausprobieren, getrocknete Tomaten statt Tomatenmark schmeckt auch lecker. Geht natürlich im Thermomix am besten.Menge ca. 4 Mensch Geschmack kann man ja noch eine dazu tun,egal ob eingelegt oder aus der Tüte.Olivenöl macht das Ganze eh

    sahniger. Viel Spaß beim Zubereite n und Genießen.

  5. Hallo,
    einen sehr tollen Blog habt ihr da:)
    Kann ich denn anstatt in dem Rezept geschriebener Butter auch Magarine nehmen?
    lg

  6. Hallo ihr Lieben seid ewiger Zeit wieder auf Eurem Blog und wieder was gefunden.
    Die Pizzabutter einfach genial und die eignet sich auch noch als Pesto auf Nudeln.
    Meine Freundinen gleich mit der Pizzabutter versorgt.Danke für das tolle Rezept.Lg Gerti

    • Willkommen zurück 🙂 ! Gern geschehen, freut uns, dass dir die Pizzabutter so gut schmeckt. Die Pizzabutter ist unser Lieblingsaufstrich für Partys.

  7. Hej hej ihr 3 1/2,

    gestern haben wir den Geburtstag meines Mannes im Freudekreis gefeiert. Es waren ziemlich viele Leute eingeladen und die Vorbereitungen nicht ohne.

    Da ich das Römerbrot aus dem Buch von Ilse Gutjahr und Erika Richter „Brot backen: Vollkornbrote und Aufstriche aus der eigenen Küche“ gebacken habe, dachte ich mir: Die Pizzabutter sollte dazu bestens passen. ;o) Und siehe da sie war ein voller Erfolg. Ich habe dazu noch einen Kräuterbutter bereitet, zwei Salate aus dem Buch von Helma Danner „Die Naturküche: Vollwertkost ohne tierisches Eiweiss“ und dann gab es noch ein Chili sin Carne und ein Chili con Carne. Man muss ja auf alle Geschmäcker und „normal“ Esser vorbereitet sein. ;o) Auch diese Gerichte kamen alle supper an.

    Im Übrigen auch euer Apfelkuchen Florentiner Art und die Dinkel-Hafer-Kekse.

    Es kamen ständig die Fragen: Hast du das auch selbst gemacht? Das ist super lecker. Sie konnten es alle gar nicht fassen, dass dies alles doch gesunde Produkte sind und auch so lecker sein können.

    Also daher danke ich euch für die tollen Rezepte, die mich immer mehr zur eigenen Kreativität anstiften und mich nur noch an Backen und Kochen denken lassen. ;o)

    Und daher sende ich euch hier noch einmal meine herzlichsten Glückwünsche zu eurem Blog-Geburtstag, macht weiter so und viel Spaß in den letzten Wochen zu Dritt.

    LG
    maren

  8. Huhu,

    wir lieben Eure Pizzabutter. Gerade versuchen wir allerdings unseren Konsum von (tierischem) Fett zu reduzieren. Ich habe beim letzten Mal daher einfach 150 Gramm Butter durch 150 Gramm Reiscreme (mit Wasser aufgekochter frisch gemahlener Vollkornreis) ersetzt. Natürlich schmeckt es nicht genauso und auch die Konsistenz ist mit Butter etwas besser, aber wir haben es für gut befunden und werden es sicher noch mal wiederholen.

  9. Auch ich bin begeisterte Leserin Eures Blogs und möchte mich bei Euch herzlich für Eure Seiten bedanken! Gerade vor 2 Min. ist die Pizzabutter fertig geworden! Freue mich schon auf heute Abend!
    Und noch zum Schluss : Macht unbedingt so weiter!!! Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.