Zitronige Linsensuppe mit Grünkohl-Topping (vegan & glutenfrei) – schnell gekochte Lieblingssuppe für den Alltag

Im Herbst ist bei uns Suppenzeit und in den letzten Jahren ist es schon Tradition geworden, dass wir zu dieser Zeit hier auf dem Blog neue Suppenrezepte veröffentlichen. Diesmal teilen wir eine super schnell gekochte zitronige Linsensuppe mit euch.

Zitronige rote Linsen-Suppe

Zitronige rote Linsen-Suppe mit Grünkohl (vegan, glutenfrei)

Die zitronige Linsensuppe begleitet uns schon eine Weile und ist Melanies Lieblings-Alltagsessen, wenn es mal schnell gehen muss. Die Kochzeit der Suppe beträgt weniger als 20 Minuten und die Zubereitung benötigt wenig (Schneid-)Arbeit. Lediglich Porree und ggf. die grünen Blätters fürs Topping werden geschnitten. Wer kleine Kinder hat, weiß wie anstrengend es manchmal sein kann, noch Knoblauch, Ingwer und Co. schneiden zu müssen, wenn ein (oder mehrere) Kinder am Rockzipfel hängen und man bzw. frau fast einarmig das Essen zubereitet.

Obwohl kein Ingwer oder Knoblauch in die Suppe hinein kommt, ist diese trotzdem schön aromatisch. Das verdankt die Suppe unseren beiden Lieblingsgewürzen Kurkuma und Kreuzkümmel. Außerdem wird noch ein großer Schwung frisch gepresster Zitronensaft in die Suppe gegeben, der für ein schönes zitroniges Aroma sorgt.

Als besonderes Extra kommt noch gebratener Grünkohl oder anderes Blattgrün wie Mangold oder Pak Choi als Topping über die Suppe. Grüne Toppings bzw. Einlagen lieben wir für Suppen. Sie sind eine tolle Möglichkeit dunkelgrünes, vitalstoffreiches Blattgrün in einer Mahlzeit unterzubringen (vielleicht erinnert ihr euch noch an unsere Kürbissuppe mit gebratenem Pak Choi?) und wer das “Grün” nicht mag, braucht es einfach nicht zu nehmen.

Entdeckt haben wir die zitronige rote Linsensuppe im wunderschönen Kochbuch “A modern way to eat”*. Das Originalrezept haben wir ein wenig angepasst. Wir haben beispielsweise die Flüssigkeitsmenge reduziert. Auch lassen wir schwarzen Senfsamen als Gewürz weg, da wir diese normalerweise nicht da haben.

Wir haben die Suppe auch schon mit anderen Linsensorten anstelle der roten Linsen ausprobiert. Allerdings schmeckt uns die Suppe mit roten Linsen mit Abstand am besten. Rote Linsen sind geschälte braune Linsen und daher nicht ganz so vollwertig wie ungeschälte Linsensorten. Trotzdem verwenden wir rote Linsen gerne. Rote Linsen haben nur eine kurze Kochzeit von 10-15 Minuten, sie zerfallen schnell beim Kochen und erzeugen somit eine schöne sämige Konsistenz der Speisen. Und natürlich mögen wir auch ihren Geschmack. 🙂

Ist Herbstzeit bei euch ebenfalls Suppenzeit?

Zitronige rote Linsen-Suppe mit Grünkohl (vegan, glutenfrei)
5 von 1 Bewertung
Drucken

Zitronige vegane rote Linsensuppe

Gericht Suppe oder Eintopf
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stange Porree
  • 1000 ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 2 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • frisch gepresster Saft von 1-2 Zitronen
  • 250 g rote Linsen
  • 4 Handvoll Grünkohl oder anderes grünes Blattgemüse wie bspw. Mangold oder Pak Choi optional

Zubereitung

  1. Den Porree gründlich waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Gemüsebrühe anrühren und zur Seite stellen.
  2. In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen. Den Porree dazugeben und bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten, bis der Porree langsam weich wird. Kurkuma und Kreuzkümmel hinzufügen und kurz mit anbraten. 2 EL vom Zitronensaft zugeben und umrühren, damit die Gewürze nicht am Topfboden anbrennen.
  3. Linsen und Gemüsebrühe hinzufügen, alles aufkochen lassen und für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind und die Suppe eingedickt ist.
  4. Währenddessen den Grünkohl waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Grünkohl kurz darin anbraten, bis dieser weicher wird.
  5. Die Suppe vom Herd nehmen. Den restlichen Zitronensaft nach und nach hinzufügen. Hierbei abschmecken, damit die Suppe nicht zu säuerlich wird.
  6. Zu Tisch die Linsensuppe mit mit dem gebratenen Grünkohl garnieren.

Einfach natürlich genießen

4 Kommentare

  1. Elisabeth Tittel-Schumacher

    Liebe Melanie,
    lieber Sönke,
    ich habe heute die leckere Suppe gekocht. Sie schmeckt hervorragend!
    Danke für dieses unkomplizierte Rezept.
    Ich finde eure Seite sehr schön; ich habe schon viele Ideen umsetzen können.
    Danke.
    Viele liebe Grüße
    Elisabeth Tittel-Schumacher

    • Melanie und Sönke

      Liebe Elisabeth,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar. Wir freuen uns sehr, dass dir die Suppe ebenfalls so gut schmeckt. 🙂

      Viele liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.