Schlagwort: Cashewkerne

Hirse-Mungobohnen-Bratlinge – unsere veganen Frikadellen

Bratlinge sind die vegetarische Alternative zu Frikadellen. Sie lassen sich aus verschiedenen Getreide- und Hülsenfrüchten herstellen. Wenn kein Ei und zum Braten Pflanzenöl statt Butter verwendet wird, sind Bratlinge sogar vegan. Wir lieben Bratlinge, da sie so variationsreich und ein perfektes Essen zum Mitnehmen sind. Während Melanies Lieblingsbratlinge die Dinkel-Bratlinge mit Möhre sind, mag Sönke am liebsten die hier vorgestellten veganen Hirse-Mungobohnen-Bratlinge. Das Rezept ist übrigens Melanies Erfindung.

Da Bratlinge warm und kalt sehr schmackhaft sind, bereiten wir sie oft abends fürs Abendbrot zu und haben gleich für den nächsten Tag ein super leckeres Mittagessen fürs Büro. Zusammen mit einem großen gemischten Salat ergeben sie eine komplette Mahlzeit. Auf Reisen nehmen wir ebenfalls gerne Bratlinge mit. Sie bleiben auch auf einer mehrstündigen Zugreise ohne Kühlung noch lecker. Wir haben die Hirse-Mungobohnen-Bratlinge schon ein paar Mal für Gäste zubereitet. Zuletzt bei unserem Tapas-Mittagessen für unsere Familie.
Hirse-Mungobohnen-Bratlinge
Weiterlesen »

Schoko-Cashew-Creme aka vollwertiges Nutella

Vorsicht, dieser schokoladige Brotaufstrich macht süchtig ;-). Das Rezept wurde von Melanie selbst kreiert. Inspiriert wurde sie zu diesem Aufstrich durch ein Rezept aus dem Kochbuch „Vollwertig kochen und backen mit Pfiff“ (Amazon-Link). Anstatt Margarine, Walnüsse, Carobpulver wie im Originalrezept verwenden wir Butter, Cashewkerne und Kakaopulver, sowie etwas gemahlene Vanilleschote. Im Prinzip handelt es sich um eine vollwertige Nutella-Alternative ;-). Dieser Aufstrich ist mittlerweile so beliebt, dass Melanies große Schwester schon vor unserem Brunch angekündigt hat, dass sie die Reste gerne mitnehmen möchte.
Schoko-Cashew-Creme

Schoko-Cashew-Creme

80 g Butter
60 g Honig
1 EL Kakaopulver
1 Prise gemahlene Vanilleschote
100 g Cashewkerne, fein gemahlen

  1. Die Butter und den Honig in einem Topf geben und vorsichtig erhitzen, so dass beides flüssig wird, aber nicht kocht.
  2. Kakaopulver, Vanille und die gemahlenen Cashewkerne hinzufügen. Alles gut durchmischen und abkühlen lassen.

Zubereitung im Thermomix

Der Schoko-Aufstrich lässt sich schnell und einfach in der Küchenmaschine Thermomix zubereiten. Hierbei braucht der Honig und die Butter nicht erhitzt werden.

  1. Cashewkerne in den Mixtopf geben und 10 Sekunden/Stufe 10 fein mahlen. Umfüllen.
  2. Jetzt Butter und Honig in den Mixtopf geben und für ca. 1 Minute/Stufe 3 cremig rühren.
  3. Kakaopulver, Vanille, gemahlene Cashewkerne zugeben und für ca. 1 Minute/Stufe 4-5 vermengen.