Drucken
Vollkorn-Wraps selbst gemacht

Rezept für Vollkorn-Wraps

Portionen 4 -6 Tortillas aus Dinkelvollkornmehl

Zutaten

  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl am besten frisch gemahlen
  • 1 gestr. TL Steinsalz/Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 90-100 ml Wasser
  • etwas Mehl zum Ausrollen

Füllung:

  • Dip
  • geraspeltes und klein geschnittenes Gemüse
  • grüne Blätter
  • weitere Extras

Zubereitung

  1. Das Dinkel-Vollkornmehl und das Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. Dann das Olivenöl und das Wasser dazugeben und alles verkneten.
  2. Den Teig zugedeckt für etwa eine Viertelstunde ruhen lassen. Währenddessen können Dips, das Gemüse und die restliche Füllung vorbereitet werden.
  3. Den Teig in etwa 4-6 große Stücke teilen. Jedes Stück auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (ca. 1 mm dick).
  4. Ein Geschirrhandtuch unter den Wasserhahn halten und danach gut auswringen. Die eine Hälfte vom Handtuch auf einen großen Teller legen und die andere Handtuchhälfte darüber legen. (Die fertig gebackenen Wraps werden dazwischen gelegt, damit sie nicht hart werden.)
  5. Eine Pfanne heiß werden lassen und die Teigfladen ohne Fett darin braten bzw. backen. Sobald der Teig Blasen wirft, kann er gedreht werden. Bei hohen Temperaturen kann der Teigfladen nach ½ bis 1 Minute gewendet werden. Spätestens wenn die untere Seite anfängt braun zu werden, sollte der Fladen gewendet bzw. aus der Pfanne genommen werden.
  6. Der fertig gebackene Fladen wird noch heiß direkt zwischen das feuchte Handtuch gelegt. Der neueste Fladen wird dabei einfach auf die vorherigen Fladen gestapelt.
  7. Zu Tisch können die Tortillas nach Belieben gefüllt und zu einem Wrap zusammengerollt werden.