Drucken
Frühlingssalat mit Wildkräutern und essbaren Blüten

Salat mit (Wild-) Kräutern und essbaren Blüten

Zutaten

  • ca. 100 g einer bunten Mischung verschiedener Salate z. B. Postelein, Pflücksalate, Babyspinat, Radieschenblätter, Rote-Bete-Blätter, Rucola, Sauerampfer, Blutampfer, verschiedene Wildkräuterblätter
  • 4 Radieschen
  • 1 kleine oder ½ große Salatgurke
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 EL Kresse halbes gekauftes Päckchen
  • optional: weitere Kräuter wie
  • 2 Zweige Kerbel
  • 2 Zweige Minze
  • 2 Zweige Dill

Dressing

  • 4 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig optional

Deko

  • essbare Blüten z. B. Gänseblümchen, Gundermann, Kapuzinerkresse, Löwenzahn, Ringelblume, Veilchen

Zubereitung

  1. Den Salat gründlich waschen, abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke zupfen und in eine große Schüssel geben. Ggf. die Wildkräuterblätter aussortieren und auch klein zupfen.
  2. Die Radieschen und die Gurke waschen. Die Gurke und die Radieschen mit Schale in dünne (Halb-)Scheiben schneiden. Zum Salat geben.
  3. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Kresse abschneiden. Die weiteren Kräuter (wie beispielsweise Kerbel, Minze, Dill) von ihrer Stielen zupfen und große Blätter klein schneiden. Alle Kräuter zum Salat geben.
  4. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl und den Balsamico-Essig mit etwas Salz, Pfeffer und Senf gründlich verrühren. Wer es sehr süß mag, kann noch 1 TL Honig ergänzen.
  5. Das Dressing unter den Salat mischen.
  6. Den Salat auf kleinen Tellern verteilen und mit den essbaren Blüten dekorieren.