Drucken
Vegetarische Lasagne mit Linsen & Kürbis

Vegetarische Lasagne mit Kürbis & Linsen

Gericht Hauptgericht

Zutaten

Linsen-Schicht

  • 200 g Beluga-Linsen
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Senf
  • Pfeffer
  • Meersalz

Kürbis-Schicht

  • 500 g Kürbisfruchtfleisch (Hokkaido) (ohne Kerngehäuse gewogen)
  • 1 Möhre (ca. 100 g)
  • 80 g Knollensellerie
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl oder Butter zum Anbraten
  • 1 EL Honig
  • 2 EL weißer Balsamico- oder Weißweinessig

Cashew-Sahne

  • 50 g Cashewkerne
  • 150 ml Wasser

Nudeln

  • ca. ½ Paket Vollkorn-Dinkel-Lasagneplatten (ohne Vorkochen)

Veganer-”Käse”

  • 80 g helles Mandelmus
  • 60 ml Wasser
  • ½ TL gemahlener Schabzigerklee
  • ½ TL Meersalz
  • 1 Msp. Kurkuma

Topping

  • ½ Bund Petersilie

Außerdem

  • 1 große Lasagne- oder Auflaufform

Zubereitung

  1. Die Beluga-Linsen zusammen mit der Gemüsebrühe in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und die Linsen ca. 25 bis 30 Minuten weich köcheln lassen.
  2. Währenddessen Kürbis, Möhre und Knollensellerie gründlich waschen, putzen und fein raspeln. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Für die Cashew-Sahne die Cashewkerne in einem Mixer feinmahlen und anschließend mit dem Wasser zu einer Sahne vermixen.
  4. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl oder Butter erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Das geraspelte Gemüse (Kürbis, Möhre, Sellerie) hinzufügen
  5. und dünsten, bis das Gemüse weicher wird. Den Honig hinzufügen und gut unterrühren. Essig, ½ TL Meersalz und Cashew-Sahne ergänzen und erwärmen, bis eine cremige Masse entsteht.
  6. Fürs Würzen der Linsen-Schicht den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Knoblauch zusammen mit Tomatenmark und Senf zu den gekochten Linsen geben. Die Linsen ordentlich pfeffern und ggf. noch Salz ergänzen, falls die Gemüsebrühe nicht so salzig war.
  7. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  8. Für den veganen “Käse” Mandelmus, Wasser, Schabzigerklee, Meersalz und Kurkuma in einem kleinen Mixer pürieren.
  9. Nun die Lasagne schichten. Hierfür eine große Lasagneform ggf. einfetten. Als erste Lage die Hälfte der Linsen in die Form geben und gleichmäßig verteilen, so dass der Boden komplett bedeckt ist. Eine Lage Lasagneblätter darüber geben. Anschließend die Hälfte der Kürbis-Masse darauf verteilen. Dann die restlichen Linsen darüber verteilen. Wieder eine Lage Lasagneblätter in der Lasagneform auslegen. Den Rest der Kürbismasse darauf schichten und schließlich gleichmäßig den veganen Käse (oder normalen Käse) auf der Kürbis-Schicht verteilen.
  10. Die Lasagne auf mittlere Schiene in den heißen Ofen geben und für ca. 30 Minuten backen, bis die Lasagneplatten weich sind. (Gegen Ende der Garzeit mit einer Gabel in die Lasagne stechen und so testen, ob die Nudeln weich sind.)
  11. Nach Belieben die Lasagne mit gehackter Petersilie servieren.

Rezept-Anmerkungen

Für eine vegane Variante: Den Honig in der Kürbis-Schicht weglassen und süßen Balsamico-Essig als Essig verwenden.

Anstelle der Cashew-Sahne kann auch 200 ml "normale" Bio-Sahne verwendet werden. Der vegane Käse kann durch Bio-Käse ersetzt werden.