Drucken
Beeriger Streuselkuchen

Beeriger Streuselkuchen (mit Vollkornmehl & ohne Ei)

Gericht Nachtisch
Portionen 1 Kuchen (Springform Ø 26 cm)

Zutaten

  • 400 g gemischte Beeren wie z.B. Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren, Stachelbeeren und/oder Kirschen
  • 40 g Haferflocken am besten frisch geflockt
  • 175 g Butter + Butter zum Einfetten der Springform
  • 100 g Honig
  • 50 g ganze Mandeln
  • 200 g Dinkelvollkornmehl am besten frisch gemahlen
  • ½ TL gemahlener Zimt
  • TL Salz
  • 100 g gemahlene Mandeln am besten frisch gemahlen

Zubereitung

  1. Die Beeren verlesen, in einem Sieb waschen und abtropfen lassen. Kirschen ebenfalls waschen, halbieren und entsteinen. Johannisbeeren mit Hilfe einer Gabel von den Rispen zupfen. Die vorbereiteten Beeren (und ggf. Kirschen) in einer Schüssel mit den Haferflocken mischen.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft 180°C) vorheizen. Ein Stück Backpapier auf dem Boden einer Springform festklemmen und den Rand mit etwas Butter einfetten.
  3. Die Butter in einen kleinen Topf geben und bei niedrigen Temperaturen auf dem Herd schmelzen lassen. Den Honig hinzugeben, alles gut verrühren und anschließend lauwarm abkühlen lassen.
  4. Währenddessen die ganzen Mandeln fein hacken.
  5. Dinkelvollkornmehl, Zimt, Salz, gemahlene Mandeln und gehackte Mandeln in einer großen Schüssel mischen. Die lauwarme Butter-Honig-Mischung hinzugeben und rühren, bis ein krümeliger Teig entsteht.
  6. Ungefähr ⅔ des Teiges in die Springform geben und leicht zu einem Boden andrücken und einen Rand formen. Die Beeren-Haferflocken-Mischung gleichmäßig darüber verteilen. Den restlichen Teig als Streusel darüber verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten für ca. 30 Minuten goldbraun backen. Nach 20 Minuten kontrollieren und falls der Kuchen zu dunkel wird, diesen abdecken. Nach Ende der Backzeit herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen. Pur oder mit Honig-Sahne servieren.