Das vollwertige Café & Restaurant Seasons in Gelsenkirchen – unser Erfahrungsbericht

| 10 Kommentare

PrintFriendly and PDF

Update (31.10.2013):
Leider wurde das Seasons Ende Oktober 2013 geschlossen! Bei dem gelungenen Konzept und dem äußerst leckeren vollwertigen Essen finden wir das sehr schade :-(. Wir hoffen, dass wir eines Tages wieder so ein großartiges Vollwert-Restaurant entdecken.

Diese Woche war unser erster Hochzeitstag. Klar, wollten wir lecker essen gehen. Aber es sollte nicht nur lecker, sondern auch gesund sein. Also die perfekte Gelegenheit das neue „Seasons“ in Gelsenkirchen zu besuchen, von dem wir vor Kurzem im Vollwert-Forum gelesen hatten.

Ein Check der Website verriet: Juhuu, es hat montags geöffnet. Aber oh je, die Anfahrt ist doch etwas umständlich. Denn das Seasons liegt nicht mitten in Gelsenkirchen, sondern im Stadtteil Buer. Das bedeutet für uns erst mit der Bahn nach Münster, von dort weiter nach Gelsenkirchen und dann nochmal gut 20 Minuten mit der Straßenbahn 302 zu fahren. Melanie war unschlüssig, aber Sönke war guten Mutes und konnte Melanie überzeugen. So machten wir uns also auf die Reise.

Nach etwa 2-stündiger Anreise sind wir genau zur Mittagszeit im Seasons angekommen. Gleich beim Eintreten ist uns das moderne und freundliche Ambiente aufgefallen. Unten im Essbereich ist das Seasons mit hellen Holztischen und teilweise bunt lackierten Holzstühlen, eingerichtet. Außerdem ist dort die Selbstbedienungstheke ähnlich wie in Coffeeshops und eine Spielecke für das junge „Gemüse“. Oben befindet sich eine gemütliche Leseecke mit Sesseln, Sofas und spannenden Büchern zu gesunder Ernährung.
Seasons in Gelsenkirchen

2x Seasons an einem Tag

Zum Mittagessen gibt es ein täglich wechselndes Buffet. Für Neugierige wird in der Regel auf der Seasons-Website das Tagesangebot gepostet.
Wer vom Buffet essen möchte, schnappt sich einfach einen Teller (klein oder groß) und kann diesen einmal befüllen. Wir konnten uns von fünf sehr abwechslungsreichen warmen Gerichten bedienen:

  • Butterbohnen mit Semmelbröseln
  • Curry-Gemüse mit schwarzem Sesam
  • Kichererbsenplätzchen mit Lauch-Zwiebel-Gemüse
  • Pilzpfanne mit Röstzwiebeln und Buchweizen
  • Wirsing-Spitzkohl-Nudeln überbacken

Ergänzend gab es noch eine Suppe und schon zusammen gestellte Salate, die wir zusätzlich mit Sesam, Kürbiskernen und Sonnenblumenkernen aufpeppen konnten. Alle Gerichte im Seaons sind vegetarisch oder vegan. Außerdem ist gekennzeichnet, ob sie Ei, Gluten oder Laktose enthalten. Sehr praktisch für alle, die aufpassen (müssen), was sie essen.

Unser Mittagessen im Seasons

Neugierig wie wir sind, haben wir alle Gerichte getestet. Dazu haben wir noch einen gemischten Salat mit Sprossen und Orangen-Kräuter-Dressing sowie einen Bauern-Salat gegessen. Alles war sehr lecker :-). Trotz unser großen Portionen haben wir uns nach dem Essen nicht schwer und müde gefühlt. Lediglich sehr gut gesättigt.

Da wir unbedingt den vollwertigen Kuchen probieren wollten (aber nach dem üppigen Mittag zu satt waren ;-)), sind wir erstmal durch die Fußgängerzone geschlendert und am Nachmittag wieder im Seasons eingekehrt. Zum Kaffeetrinken haben wir gemütlich in der Leseecke gesessen, in den Bücher zu gesunder Ernährung geschmökert und uns ein Stück äußerst leckeren Pflaumen-Heidelbeer-Kuchen geteilt. Genauso, stellen wie wir uns einen perfekten Tag vor :-).

Leseecke im Seasons

Vollwertkost im Seasons

Das Seasons wurde erst im Juni 2012 von zwei Schwestern eröffnet, die beide GGB Gesundheitsberaterinnen sind. Mit dem Seasons haben sie sich ihren Traum von einem nicht ganz alltäglichen Café verwirklicht.

Wir waren sehr positiv überrascht, wie konsequent im Seasons der Vollwert-Gedanken umgesetzt wird. Die Kuchen sind beispielsweise nur mit Honig oder Trockenfrüchten gesüßt. Heiße Getränke wie Kakao werden wahlweise mit Sahne & Wasser anstatt mit Milch angerührt. Und gewöhnlichen Zucker gibt es nur auf ausdrücklichen Wunsch ;-).

Toll finden wir auch, dass alle Zutaten aus biologischem Anbau kommen und möglichst regional sowie saisonal eingekauft werden. Dadurch sind nicht nur die Gerichte besonders vitalstoffreich, es wird nebenbei auch die Umwelt geschont und die lokale Wirtschaft gestärkt.

Unser Fazit

Im Seasons wird gesunde Ernährung lecker, modern und konsequent umgesetzt. Wir sind begeistert: unsere etwas längere Anreise hat sich gelohnt. Das Seasons erhält daher unsere absolute Empfehlung. Schade ist nur, dass das Seasons eine ganze Ecke von Osnabrück entfernt ist, sonst wären wir Stammgäste ;-).

Die wichtigsten Infos kompakt

Seasons
Maximilianstr. 2
45894 Gelsenkirchen
Anfahrt:
Vom Hauptbahnhof Gelsenkirchen:
Straßenbahn Linie 302 Richtung Buer-Rathaus/Goldbergplatz, Gelsenkirchen
Ausstieg: Buer-Rathaus

10 Kommentare

  1. Yam yam – da wäre ich gerne Mäuschen gewesen bei eurem „Seasons“ Besuch! Kennt ihr eigentlich noch weitere Restaurants dieser Art? Am liebsten natürlich irgendwo im Norden 🙂

    LG, Eva

    • „Richtige“ Vollwert-Restaurants und Cafés, die ohne Haushaltszucker und mit frisch gemahlenen Mehl arbeiten, sind schwierig zu finden. Wir kennen noch das Café Prütt in Münster und können dort vor allem die Vollkornpizzas empfehlen. Nicht ganz Norden, aber nah dran ;-).

      In Oldenburg sind wir gerne ins KaffeeHaus Lindenallee gegangen. Dort wird auch alles hausgemacht und viele Zutaten sind aus Bio-Anbau, ist aber eher nicht vollwertig.

  2. Hallo,
    ich habe eben euren schönen Blog gefunden. Ganz große Klasse!
    Weil ich am Wochenende in GE bin, habe ich mir mal die Webside von Seasons angeschaut, aber leider läuft es wohl nicht so gut. Vielleicht kennt ihr jemand? VG Simona
    Hier der Text:

    Schönes Vegetarisches/Veganes/Vollwertrestaurant-Cafe(Bio Zertfikat für die
    hochwertige Qualität der Produkte) mit Kochschule und Ernährungsberatung
    braucht dringend Unterstützung. Eine Übernahme mit der Möglichkeit die
    maßgeblichen Kräfte in ein Angestelltenverhältnis zu übernehmen oder eine komplette
    Übernahme nach eigenen Vorstellungen wäre denkbar. Es wäre Fatal dieses in
    Deutschland einzigartige Unternehmen (Vollwertig/Zuckerfrei) und die
    begonnenen und zukunftsträchtigen Gedanken und Ideen lediglich am
    fehlenden Kapital und fehlender Unterstützung zu beenden. Die Einrichtung
    können Sie über die Facebook-Seite Seasons Gelsenkirchen oder über die Internet-Seite
    http://www.Seasons-Gelsenkirchen.de
    näher in Augenschein nehmen.

    Die anfängliche Planung hat mit vier aktiven Menschen im Restaurant begonnen.
    Es sind aus privaten Gründen Zwei zum Ende des letzten Jahres ausgeschieden.
    Leider sind Kräfte und das Kapital am Ende, sodass Untestützung für unser
    Projekt benötigt wird. Es fehlt leider die Zeit,Kraft und das Geld um weitere
    Ideen wie Werbung, Internetverkauf von Selbstgemachtem, kleine Verkaufecke im Laden,
    Lieferservice, Ausbau der Kochkurse und des Caterings, sowie die Umsetzung
    anderer und längeren Öffnungszeiten durchzuführen.
    Hier sind interresierte und aktive Menschen gefragt.

    • Hallo Simona,

      herzlich willkommen auf unserem Blog :-)! Sehr schade, dass das Seasons in so großen Schwierigkeiten steckt. Denn es ist das Beste uns bekannte Vollwert-Café-Restaurant: Lecker, gesund und modern.

      Liebe Grüße

  3. Moin die zweite 😉

    Wobei, mein Smilie müsste eigentlich weg: Endlich, endlich habe ich es geschafft, am Samstag mit einer Freundin ins Seasons zu gehen. Immerhin ist unsere Anreise 250 km lang, das musste organisiert werden …

    Zum Ersten: Dieses Restaurant ist absolut empfehlenswert und ich bin Euch sehr dankbar, dass Ihr einen Artikel darüber geschrieben habt, durch den ich vom Seasons erfahren habe. Alles war lecker, hier nur die absoluten high-lights: Rote Bete-Kokos Dip zu leckerem Vollkornbrot als Gruß aus der Küche, der Salatteller mit gebackenen Champions als Vorspeise, der mengenmäßig an eine Hauptspeise heran kommt (und wir waren froh, das wir ihn uns von vorne herein geteilt haben), zu Bratkartoffeln gab es einen Curry-Ketchup, der seinesgleichen sucht und dann der Nachtisch: Himbeeren mit Vanillecreme und einem Muffin/Gebäck im Glas. geschichtet – das war unser absoluter Höhepunkt! Ich überlege die ganze Zeit, womit ich die Damen bestechen kann um an das Ketchup- und das Nachtischrezept zu kommen 🙂

    Zum Zweiten: 🙁 🙁 🙁 Das Seasons schließt Ende Oktober! Es ist zum Heulen!! Ursprünglich waren es vier Gründer, von denen relativ früh zwei aufgehört haben, die zwei anderen haben erfolglos nach Ersatz gesucht und sind jetzt kräftemäßig am Ende. Es ist zum Verzweifeln!

    Also: Wer da noch hin möchte, muss sich beeilen. Ende Oktober schließen die Türen. Schade!

    HG Susanne

    • Oh, das ist sehr sehr schade :-(. Wir waren bislang erst 2x im Seasons und jedes Mal begeistert vom Essen und dem Ambiente. Wir hatten schon gehört, dass das Season-Team Unterstützung sucht, aber dass sie Ende Oktober schließen wollen, wussten wir noch nicht. Jetzt sollten wir unbedingt noch einmal kurzfristig einen Ausflug dorthin planen.

      Liebe Grüße

  4. Na, vielleicht treffen wir uns dann 😉 Versuche auch noch einmal, dorthin zu kommen. Doch bei 250 km will das organisiert sein …

    • Es sind zwar nur ca. 150 Kilometer von uns aus, aber ein Katzensprung ist das leider auch nicht. Sonst wären wir sicher auch schon öfter im Seasons gewesen ;-). Vielleicht können wir uns per E-Mail informieren, wenn wir wissen wann wir hinfahren?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.