Veganer Curry-Blumenkohl-Salat – aus rohem Blumenkohl

| 8 Kommentare

Bis vor Kurzem waren wir gar nicht auf die Idee gekommen Blumenkohl roh zu essen. Als wir im Januar bei einem Seminar im Seminare im Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus einen äußerst leckeren Salat aus rohem Blumenkohl aßen, waren wir uns einig: So etwas ungewöhnliches machen wir auch bei unserem Brunch. Unser Rezept stammt aus dem Kochbuch Vegan & Vollwertig Genießen (Amazon-Link). Während im Originalrezept Haselnussmus verwendet wird, haben wir Mandelmus gewählt. Den fertigen Salat haben wir mit dünnen Apfelspalten und gehackten Mandeln dekoriert.

Tipp:
Der Salat schmeckt auch am nächsten Tag, nachdem er gut durchgezogen ist, noch sehr lecker.

Curry-Blumenkohl-Salat aus rohen Blumenkohl

Curry-Blumenkohl-Salat

mind. 8 Portionen
1 Blumenkohl, die Röschen in feine Scheiben geschnitten
2 Äpfel, in feine Stifte geschnitten

Dressing

1 mittelgroße Banane
1 Zitrone, Saft
2 EL Mandelmus
1 TL Currypulver
1/2 TL Kräutersalz
4 EL Sonnenblumenöl
ca. 100 ml Wasser

  1. Den Blumenkohl und die Äpfel in eine große Schüssel geben.
  2. Für das Dressing die Banane, Zitronensaft, Mandelmus, Currypulver, Kräutersalz, Sonnenblumenöl und Wasser mit einem Stabmixer oder in einem Mixer cremig rühren.
  3. Das Dressing in die Schüssel geben und alles vermischen.
  4. Vor dem Servieren mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Vorher am Besten nochmals abschmecken.
Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. Vielen Dank dass ihr dieses leckere Rezept geteilt habt. Habe es gerade getestet und
    das Dressing ist ja wirklich genial-super-lecker 🙂

    • Hallo Tine,
      herzlich willkommen auf unserem Blog :-)! Freuen uns, dass dir das etwas ungewöhnliche Rezept so gut schmeckt.

      Liebe Grüße

  2. Dieser Curry-Blumenkohl-Salat schmeckt sehr sehr lecker!!!Dazu esse ich gerade ein Brötchen von der Vollkorn-Brötchen-Sonne die ich mit frisch gemahlenem Dinkelvollkornmehl gebacken habe!!!

    Das Dressing klang für mich außergewöhnlich und ich war etwas skeptisch, doch es ist außergewöhnlich lecker!!! Könnte mir das Dressing auch zu einem Möhrensalat mit Rosinen gut vorstellen.

    Vielen Dank!!

    • Vielen Dank für dein Lob :-)! Bei dem Salatdressing waren wir uns auch erst nicht so sicher ;-). Deine Möhrensalatidee wollen wir auf jeden Fall mal aufgreifen. Vielen Dank dafür!

      Liebe Grüße

  3. Habe diesen Salat auch schon ein paarmal zubereitet, sogar mein Mann ist begeistert. Wenn etwas Dressing in der Schüssel übrigbleibt, verwende ich dieses einfach noch am nächsten Tag.
    Mit Möhren schmeckt das Dressing übrigens auch sehr lecker, mit Kohlrabi (gab´s heute) fand ich es allerdings etwas fade und verwässert.
    Danke für dieses tolle Rezept!

  4. Bis jetzt war ich noch auf der Suche nach einem Rezept für Blumenkohlsalat, das mich überzeugt, aber hier bei Euch habe ich es gefunden: Ungewöhnlich und sehr lecker! Habe den Salat noch mit etwas Paprikapulver „verschärft“ 😉

    Lieben Gruß
    Vollkornfrau

  5. Hallo ihr zwei ( drei …), vielen dank für die tollen Rezepte , eine kleine Anregung : ich habe gerade ein intensives fasten und Ernährungsumstellung auf vegan und glutenfrei mit Rüdiger Dahlke gemacht, er hat mich echt überzeugt, und aufklärung über zuviel Omega 3 in unserer Nahrung, also kein Sonnenblumenöl und kerne verwenden ! leider ist es in fertigen veganen Aufstrichen auch immer enthalten, so werde ich nun diese auch eher selbt fertigen, mein persönlicher Tip sind Rohkost cräcker mit mandeln, Saaten und Gemüse aus dem Dehydrator ( Trocknungsgerät ) super lecker , besonders auch für unterwegs , liebe Grüße Karo

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.